Milch-Interview BILD-Zeitung

Ich bin vor einige Wochen von der BILD-Zeitung interviewt worden, es ging um das Thema Milch. Ich habe einiges für das Interview vorbereitet, leider war der Rahmen nicht besonders grosszügig gestaltet. Destotrotz finde ich es wichtig, dass kleine Gedanken-Samen gesät werden, queer beet in unserer Gesellschaft. Das erfreuliche für mich war, dass ich wieder 36 Jahre alt sein dürfte, bin 46... ;) 

 

zum Artikel in der BILD-Zeitung "Gesund oder Schädlich? Warum sind so viele sauer auf die Milch?"

 

Wer kein BILD+Abo hat, kann den Artikel hier lesen:

Als Download:

Download
Gesund oder Schädlich? Warum sind so viele sauer auf die Milch?
Artikel über Milch in der BILD-Zeitung, 1.6.2018
bild1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.4 MB
Milch kritik, Milch gefährlich, Milch krebserregend, Akne Ursache, Darmprobleme Ursache, Helena Ahonen, Ernährungsberatung Berlin
BILD-Zeitung 1.6.2018
Milch kritik, Milch gefährlich, Milch krebserregend, Akne Ursache, Darmprobleme Ursache, Helena Ahonen, Ernährungsberatung Berlin
BILD-Zeitung 1.6.2018

Ich habe natürlich einiges dazu zu sagen... Dass beispielsweise H-Milch kein empfehlenswerter Lebensmittel ist, glaube und hoffe ich, dass die meisten Menschen schon klar ist, so dass es nicht mal erwähnt werden muss, wieso.

 

Dass die Kühe mit künstlichem Jod verfüttert werden, wird leider nicht erwähnt. Die wichtigste Quelle für Jod ist immer in ihrer natürliche Form, z.B. aus Algen (bitte öfters ein bisschen über das Essen streuen), Champions, Erdnüsse usw. Daher rate ich auch ab, Speisesalz oder Kochsalz mit Jodzusatz zu verwenden, Stein- oder Meersalz mit Algen sind deutlich bessere Alternativen.

 

Haben wir wirklich 8.000 Jahre Milch, so wie wir heute Milch verzehren, konsumiert? Nein. Vor 150 Jahren haben wir 6 kg pro Person/Jahr in Form von Butter und ein bisschen Käse konsumiert. Erst mit den Weltkriegen ging der Konsum nach oben, die Soldaten haben Milchpulver an der Front mitgebracht, so hat die Milchindustrie fahrt bekommen. Dazwischen war die Milch an der Tuberkulose-Seuche verantwortlich gewesen (heute eher das Asthma). In der Evolution sind wir überhaupt nicht daran gewöhnt, Milch zu konsumieren, weder die Menge die heute konsumiert wird, noch das Produkt Milch, das von kranke Hochleistungskühe stammt.

 

Es gibt weitere Punkte die ich beleuchten kann... das Thema ist groß, die Lügen immer noch weit verbreitet. Vielleicht interessierst du dich für das Interview mit mir und meine Kommentare dazu aus Fitbook "Macht Milch wirklich krank?"