· 

Knäckebrot aus Samenkörner

Dieses Knäckebrot ist einfach gemacht und vor allem sehr lecker und gesund. Es lässt sich wunderbar verfeinern, z.B. mit Kräutern, Cranberries, Knoblauch oder ein bisschen fein geraspelte Möhre oder rote Beete. Die Fantasie setzt keine Grenzen. Auf dem Bild ist das Knäcke mit Hummus und eine Olive serviert. Guten Appetit!

Rezept Knäckebrot aus Samenkörner

vegan, glutenfrei, hefefrei

1 dl Sesamsamen

1 dl Kürbiskerne

1 dl Sonnenblumenkerne

1 dl Maismehl (oder Mandel-, Kokos-, Buchweizen-, Reismehl.)

1/2 Teelöffel Salz

1/2 dl Olivenöl oder Rapsöl (aus Bioqualität)

2 dl kochendes Wasser (oder mehr)

Knäckebrotrezept, glutenfreies Brotrezept, Ernährungsberatung
Knäckebrot aus Samenkörner, mit Hummus.

So machtst du Knäckebrot aus Samenkörner:

  1. Stell den Ofen auf 150 Grad ein.
  2. Mische alle Samen und Kerne mit Maismehl und Salz.
  3. Danach das Öl hinzufügen und umrühren.
  4. Koche das Wasser und füg es hinzu. Alles zu einem glatten Brei umrühren. Wenn der Teig zu fest wird, kannst du mehr Wasser hinzufügen.
  5. Lass den Teig für etwa 15-30 Minuten ruhen.
  6. Verteile den Teig gleichmäßig auf einem Ofenblech, verwende dazu Backpapier. Der Knäcketeig sollte nicht mehr als 1 cm dick aufgetragen werden, aber auch nicht zu dünn, sonst fällt das Knäckebrot auseinander.
  7. Backe das Brot in der Mitte des Ofens für ungefähr 70 Minuten. Halte bitte Aufsicht auf das Brot, die Backzeit kann variieren (Art von Ofen, Stärke des Knäckebrots).
  8. Lasse das Knäckebrot vollständig abkühlen, bevor du es in große Stücke zerbrichst.

 

Das Knäckebrot lässt sich am besten in einer Blechdose aufbewahren. 

 

(Ein Satz: Energi 3100 kCal, ca 270 gram Knäcke/Rezept)