· 

Salat mit Kichererbsen & Quinoa

Dieser Salat ist mein absoluter Lieblingssalat... außerdem ist der proteinreich und sättigend. Wenn man Kichererbsen und Quinoa vorbereitet hat, ist der Salat im Handumdrehen gemacht. Wer es eilig hat, kann Kichererbsen aus der Dose verwenden.

Salat mit Kichererbsen & Quinoa - Rezept

 70 g Salat (Feldsalat, Ruccula und/oder Kopfsalat)

1⁄4 Gurke

1 Tomate

1⁄2 Rote Paprika

1-2 getrockene Tomaten

1 kleine Bund Petersilie

1 Selleristange (optional)

1 dl Kichererbsen

1 dl Quinoa

Frische Kräuter

Für 2-3 Personen.

Vegan, Glutenfrei.

 

Dressing:

2 EL Öl
1⁄2 EL Apfelessig oder Balsamico

1 kleine Knoblaubzehe
1 TL Honig
1 TL Senf
< 1⁄2 TL Salz
Pfeffer

 


Vorbereitung:

Kichererbsen über nacht einweichen lassen. Das Einweichwasser wegschütten und gut spülen. Ca 1 Stunde kochen und anschliessend abkühlen lassen.

Tipp: Man kann auf Vorrat kochen, und die Kichererbsen für mehrere Tage verwenden (z.B. für Hummus). Wenn es aber schnell gehen muss: es gibt auch Kichererbsen fertig zu kaufen (am besten im Glasbehälter).

 

Quinoa ca 10 Minuten köcheln und abkühlen lassen (1 dl Quinoa in 2 dl Wasser).

Tipp: auch hier lohnt es sich auf Vorrat zu kochen.

 

Dressing:

Knoblauchzehe schälen und zerdrücken, und anschliessend mit allen Dressingzutaten gut vermischen.

 

Zubereitung:

Salat, frische Kräuter und Gemüse waschen und nach belieben klein schneden. Das Grünzeug in eine Schüssel geben. Die abgekühlte Quinoa dazugeben, obendrauf kommt das Dressing (Quinoa zieht das meiste ein). Alles vermischen. Zum Schluss die abgekühlten Kichererbsen dazugeben und noch mal vermischen – fertig! 


Wie bekomme ich genügend Proteine und andere Nährstoffe? Was brauche ich um gesund zu bleiben?

Bei diesen Fragen berate ich dich gern, individuell und ganzheitlich.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0